Stiftungsrat

Stiftungspräsident

Ekkehard W. Stegemann ist emeritierter Professor für Neues Testament an der Universität Basel. Er war u.a. Lady-Davis-Professor an der Hebräischen Universität Jerusalem. Seine Erfahrungen in der wissenschaftlichen Antisemitismusforschung bringt er auch in die Alltagsdebatten über das Judentum und den jüdischen Staat ein.

Mitglieder

Beatrice Tschanz Kramel arbeitete 20 Jahre als Journalistin. Nach ihrem Wechsel in die Unternehmenskommunikation war sie zuerst für Ringier AG, später für den Warenhauskonzern Jelmoli AG und das damalige Schweizer Luftfahrtunternehmen Swissair als Corporate Communications Verantwortliche tätig. Anschliessend gehörte sie beim Medizinaltechnikkonzern Sulzer Medica dem obersten Management an. Seit 2003 ist sie selbständige Kommunikationsberaterin und engagiert sich für zahlreiche Non Profit Organisationen. 2013 wurde ihr von der International University of Geneva für ihre Kommunikationsleistungen die Ehrendoktorwürde verliehen. Ausserdem ist sie Verwaltungsrätin bei der Architekturfirma Spühler Partner AG, Zürich, bei Condor Films AG, Zürich, beim Zuger Biotech Unternehmen Immunogenes AG und bei der Private Wealth Management Gesellschaft Constanza AG.

Alfred «Fredi» Heer ist Nationalrat und Mitinhaber einer Computerfirma. Er gehörte von 1994 bis 1998 dem Gemeinderat von Zürich an und von 1995 bis 2008 dem Kantonsrat des Kantons Zürich. Bei den Eidgenössischen Wahlen 2007 wurde er in den Nationalrat gewählt. Von April 2009 bis April 2016 war er Präsident der SVP des Kantons Zürich. Er ist Präsident des Bundes der Steuerzahler in der Schweiz. Seit 2011 ist er Mitglied der Schweizer Delegation im Europarat in Strassburg und seit Januar 2016 Delegationspräsident.

Dr. iur. Josef Bollag ist Inhaber einer eigenen wirtschaftsjuristischen Praxis in Zug seit 1978. Von 2000 bis 2004 war er Mitglied der Geschäftsleitung des SIG (Schweizerischer Israelitischer Gemeindebund) und von 2004-2008 deren Vizepräsident. Josef Bollag ist Gründer der Audiatur Stiftung.